Verein zur
Investition in
Kunst
und Kultur

Das reiche Kulturleben Vorarlbergs lebt von uns Menschen, von jenen, die es gestalten, von jenen, die es genießen und von jenen, die sich aus tiefer Überzeugung dafür einsetzen. Denn schließlich ist Kultur der geistige Boden, der uns und unsere Gesellschaft nährt. Ohne sie, und das führen die Zeiten der Coronakrise exemplarisch vor Augen, sind wir arm.

Die Ausnahmesituation der letzten Wochen brachte sehr viel Positives zum Vorschein, im Besonderen menschliche Solidarität. Es entstanden verschiedene Initiativen der gegenseitigen Unterstützung, auch im Kunstbereich. So weitreichend, dass unterschiedliche Menschen den Wunsch äußerten, Spenden an Künstlerinnen und Künstlern zu leisten. Um diese Kräfte zu bündeln und gemeinsam für die gesamte lokale Kunstszene einzustehen, gründeten Vorarlberger Kunst- und Kulturschaffende aller Sparten den Verein locart. locart – Verein zur Investition in Kunst und Kultur ist ein unabhängiges, philanthropisches und solidarisches Projekt, das aus privater Initiative bestehende Möglichkeiten der Kulturfinanzierung erweitert. Dabei wird auf Mut, Offenheit und neue Kommunikationsweisen gesetzt.

Nina
Fritsch

Designierte Geschäftsführerin Landesverband für Amateurtheater

David
Helbock

Pianist, Komponist

Barbara
Herold

Regisseurin, Bundeslandsprecherin der IG Freie Theater

Frauke
Kühn

Geschäftsführerin literatur:vorarlberg netzwerk

Philipp
Lingg

Musiker, Komponist, Texter

Manuela
Mylonas

Filmemacherin, Intendantin Alpinale Kurzfilmfestival

Silvia
Salzmann

Tänzerin, Choreografin, Vorstand Netzwerk Tanz

Maria
Simma

Präsidentin Berufsvereinigung Bildende Künstlerinnen und Künstler Vorarlbergs

Mirjam
Steinbock

Kulturarbeiterin, Geschäftsführerin IG Kultur Vorarlberg

Kunst- und Kulturschaffende sind von den Schließungen und Maßnahmen gegen das Corona-Virus massiv betroffen: Engagements, Aufträge, Ausstellungen, Veranstaltungen fallen seit März aus, teilweise bis Jahresende und darüber hinaus, manches kann verschoben werden, vieles wird ersatzlos gestrichen. Selbst wenn Lockerungen nunmehr in Aussicht gestellt sind, bleibt die Durchführung von Veranstaltungen schwierig und teilweise undurchführbar. Dies ist nicht nur für die Akteur*innen existenzbedrohend, sondern für die vielfältige Vorarlberger Kunst- und Kulturlandschaft an sich.

Der nunmehr ins Leben gerufene Fonds für Privat- und Firmenspenden sammelt Gelder, die ausschließlich lokalen Künstler*innen und Kulturschaffenden zugutekommen.

Die eingegangenen Spenden fließen zu 100% in die Vorarlberger Kunstszene. Sie gehen gerecht aufgeteilt an professionelle Künstlerinnen und Künstler und selbstständige Kulturschaffende, die das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Hauptwohnsitz in Vorarlberg haben und beruflich in den Bereichen Musik, Bildende Kunst und Medienkunst, Literatur, Darstellende Kunst und Tanz sowie Film tätig sind. Diese können sich mittels Anmeldeformular bis zum 31. Juli 2020 bei dem Verein melden. Die Auszahlung erfolgt nach Sichtung durch den Beirat zu einem Stichtag zu gleichen Teilen bis maximal EUR 3000,-.

Die Höhe der Auszahlung richtet sich nach der Summe der eingegangenen Spenden und der Anzahl der den Richtlinien entsprechenden Meldungen.

Zum Anmeldeformular

Stiftung Philanthropie Österreich

Die Stiftung Philanthropie Österreich, die sich ebenso für Künstlerinnen und Künstler einsetzt, unterstützt die Vorhaben von locart. Die Stiftung steht auf der Liste der spendenbegünstigten Organisationen gemäß der Liste der begünstigten Spendenempfänger unter der Registrierungsnummer SO 13422.

Die Spenden sind für Privatpersonen und Firmen gemäß den Bestimmungen des BMF spendenabzugsfähig.

Ihre Spende fließt zu 100% in die Vorarlberger Kunstszene. Auf Wunsch lassen wir Ihnen gerne eine Spendenbestätigung für Ihre Buchhaltung zukommen. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie auf der Website als Investor*in genannt werden möchten.

Spendenkonto:
Konto lautet auf: Philanthropie Österreich
Bank: Capital Bank - GRAWE Gruppe AG
IBAN: AT07 1960 0003 1505 7235
BIC: RSBUAT2K
Verwendungszweck: locart. Vorname, Nachname, Geburtsdatum

Von der Finanzverwaltung werden ab 2017 nur noch jene Spenden berücksichtigt, die elektronisch von den Spendenorganisationen gemeldet werden. Eine separate Berücksichtigung im Zuge der Abgabe der Einkommenssteuererklärung ist nicht mehr vorgesehen. Um eine Meldung ans Finanzamt zu gewährleisten, mögen Privatpersonen daher unbedingt Vor- und Zuname sowie ihr Geburtsdatum bei der Überweisung angeben.

Fabian Brandl und Simon Bleil für das Design

Johannes Faigle

Für die technische Umsetzung

Manfred Keller für die Unterstützung mittels Rechtsberatung

Nina
Fritsch

„Wir sind nicht systemrelevant“ - war für mich eine bittere, neue Erfahrung. Von 100% auf 10% runtergefahren. Bei locart geht es mir darum, aus dieser Lähmung wieder aufzuwachen, einander auf Augenhöhe zu begegnen und voller Zuversicht durch diese Initiativen, die lokale Vielfalt unserer Kulturszene zu erhalten.

David
Helbock

Ich glaube fest daran, dass Musik und andere Kunstformen direkt mit unserer Seele verbunden sind. In manchen Kulturen nennt man das „Nahrung für die Seele“, es gibt aber auch Mythen in denen Kunst & Kultur überhaupt der Grund sind, warum wir eine Seele haben. Und diese alten Geschichten haben recht. Es gibt aber auch moderne Zitate, wie z.B. von Winston Churchill, der sich weigerte, während des Krieges das Kulturbudget zugunsten der Rüstung zu kürzen - „Dann haben wir nichts mehr, für das es sich zu kämpfen lohnt.“

Barbara
Herold

Es gibt viele Menschen, die Kunst und Kultur in dieser Zeit sehr vermisst haben. Der Fonds bietet die Chance, einen solidarischen Beitrag zu leisten, damit das vielfältige und reiche Kulturleben in Vorarlberg erhalten bleibt. Der Hunger nach kulturellen Erlebnissen und Lebensfreude muss gestillt werden. Denn Künstler*innen sind keine Hungerkünstler.

Frauke
Kühn

Ich freue mich sehr, dass der Verein locart Räume öffnet, um das Thema Kulturfinanzierung in neuen Facetten ergänzend zu denken. Neben etablierten Strukturen ungewöhnliche und kreative Konzepte zu entwerfen und diese mit Mut zum Experiment in die Umsetzung zu bringen, ist eine Chance für die Kulturlandschaft. Eine Chance auf Innovation, auf Perspektivwechsel, eine souveräne Haltung sowie auf neue Partnerschaften, die verdeutlichen, dass es um mehr und auch ums Geld geht.

Philipp
Lingg

„I neahm d´Füaß id Hind und luag, was I sealb ändern kann.“ locart vereint Kunst- und Kulturschaffende aus Vorarlberg, die an eine gemeinsame Idee glauben. Wenn KünstlerInnen auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind, soll diese schnell und ohne große Hindernisse möglich sein.

Manuela
Mylonas

Kunst und Kultur sind relevant und bereichern unser Leben. Künstler*innen und Kulturschaffende gehören deshalb in aller Form unterstützt, gefördert und bezahlt. Es ist einfach großartig, dass der Verein locart dafür eine weitere Möglichkeit schafft.

Silvia
Salzmann

Investieren in die Kunst ist in jeder Hinsicht wichtig - KünstlerInnen investieren Können, Zeit und Herzblut um Austausch und Erlebnisse auf jeglichen Ebenen zu ermöglichen. Oft wird der eigentliche Wert davon unterschätzt und man merkt erst, wenn es fehlt, was es uns eigentlich gibt. "You never appreciate what you have until its gone. Toilet paper is a good example".

Maria
Simma

Auf unsere Künstlerinnen und Künstler war und ist Verlass. Sie musizieren an Fenstern, lesen und tanzen und spielen virtuell für uns, amüsieren uns und bringen uns zum Nachdenken. Sie erinnern uns, dass wir mehr sind als die Summe unserer Ängste. Dafür möchte ich Danke sagen.

Mirjam
Steinbock

Kulturelle Investition ist eine erfrischende Art der Fortbewegung. Ausgeführt mit wachem Geist, aktivem Körper und berührbarem Herzen heißt investieren: ich gestalte mit und pflege den Garten der Kunst und Kultur!

locart – Verein zur Investition in Kunst und Kultur
Obfrau: Maria Simma
Weißenreuteweg 26a, 6900 Bregenz
+43 664 4661552
office@locart.at
www.locart.at

Impressum | Datenschutz

© 2020 locart - Verein zur Investition in Kunst und Kultur